Lembecksburg bei Borgsum

Lembecksburg bei Borgsum

Die Lembecksburg ist ein beeindruckender Ringwall nordwestlich von Borgsum mit einem Umfang von circa 450 Metern und einer Höhe von bis zu 13 Metern.

Sie diente möglicherweise den Wikingern als Stützpunkt und gelangte um das 14. Jahrhundert in den Besitz des holsteinisches Edelmannes Klaus Lembeck. Im Jahre 1374 belagerte der dänische König Waldemar IV. die Borgsumer Burg, da Lembeck ihm den Lehneid verweigerte.

Als der Edelmann Lembeck keinen Ausweg mehr sah, versenkte er die Schätze im Brunnen und floh in einem Kahn über einen Priel, der damals noch die Borgsumer Marsch mit der Nordsee verband.

Buchungsanfrage

Angaben zur Buchung

früheste Anreise
späteste Abreise
Nächte in diesem Zeitraum
Erw.
Kinder
Alter der Kinder

Zimmerkategorien

Hotel
Friesenhaus

Ihre Daten

Vorname
Nachname
Strasse/Anschrift
Hausnr.
PLZ
Ort
Land
Telefonnummer
E-Mail-Adresse

Bemerkungen und Wünsche 

Ohl Dörp 64
25938 Wyk auf Föhr
Inselhotel Arfsten
urlaub@arfsten.de
Bewertungen
94 von 100 117
Fenster schließen
Online Buchen
(i.d.R. ab 7 Übernachtungen möglich)

Inselhotel buchen Friesenhaus buchen
Sie haben kein Zimmer gefunden
oder wollen nur anfragen?


Buchungsanfrage senden